Carrosserie Gehrig im Tele Top

Lehrlinge aus Kleinandelfingen restaurieren «Feierabend-Bob»

Zwei Lehrlinge aus dem Zürcher Weinland werken an einem historischem Bob. Im Rahmen eines Lehrlingsprojekts restaurieren sie ein Gefährt, welches von einem der erfolgreichsten Bobfahrer der Welt mitkonstruiert wurde.

In der Carrosserie Gehrig im zürcherischen Kleinandelfingen wird im Rahmen eines Lehrlingsprojekts ein sogenannter «Feierabend-Bob» restauriert. Dieser trägt den Namen des erfolgreichen Bobfahrers Fritz Feierabend, der mit seinem Vater Karl Feierabend den Bob mitentwickelt hat.

Am Projekt beteiligt sind Carrosseriespengler-Lehrling Yannick Keller und Severin Sommer, der die Lehre als Carrosserielackierer absolviert. Die Herausforderung bei dieser Restaurierung ist, dass der Bob originalgetreu bleiben soll.

Für beide Lehrlinge ist es eine neue Aufgabe, bei der sie viel Neues lernen müssen. Ziel ist, dass der Bob im Sommer fertig wird und anschliessend im Bob-Museeum in St.Moritz ausgestellt wird.

Im TELE TOP-Beitrag sprechen die beiden Lernenden über die Restaurierung des historischen Bobs.

Sehen Sie sich hier den Beitrag an:

Lehrlinge aus Kleinandelfingen restaurieren «Feierabend-Bob» – TOP ONLINE